Richard Gere nennt Salvini „Baby-Trump“

Mittwoch, 21 August, 2019 - 11:17

Hollywood-Schauspieler Richard Gere (69) gibt sich immer mehr als Multikulti-Überzeugungstäter zu erkennen – jetzt hat er den italienischen Innenminister Salvini als „Baby-Trump“ bezeichnet. Der Lega-Chef habe die gleiche Mentalität wie US-Präsident Donald Trump, sagte Gere. „Er hat die gleiche Ignoranz im radikalen Sinne, er macht sich Angst und Haß zunutze.“ Gere hatte zuletzt mit viel Medien-Tamtam Migranten an Bord des spanischen NGO-Schiffs „Open Arms“ besucht.

Bei einer Pressekonferenz auf der italienischen Insel Lampedusa kritisierte Gere dann die italienische Haltung in der Migrantenfrage. „Ich liebe die Italiener sehr, eure Großzügigkeit und eure Lebensfreude. Und doch habe ich festgestellt, daß sich da etwas geändert hat“, sagte der Schauspieler, der Lebensmittel an Bord des Schiffes gebracht hatte.

Italiens Innenminister Matteo Salvini konterte und schrieb auf Twitter in Richtung Gere: „Du kannst alle Migranten mit nach Amerika nehmen in deinen Privatflugzeugen, um sie in deinen Villen zu versorgen. Danke.“

„Er macht aus einer humanitären Notlage einen politischen Fall“, sagte Gere nun in der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“ über Salvini. Dennoch würde er ihn gerne persönlich treffen.