Steinmeier in der Türkei: Frostige Stimmung

Mittwoch, 16 November, 2016 - 10:00

Beim Besuch von Bundesaußenminister Steinmeier in Ankara sind die Differenzen zwischen Deutschland und der Türkei offen zu Tage getreten.

Der türkische Außenminister Cavusoglu bezeichnete die Bundesrepublik als Zufluchtsort für PKK-Terroristen und Anhänger des islamischen Predigers Gülen. Zudem kritisierte er noch einmal die Armenier-Resolution des Bundestags. Anschließend kam zwar kurzfristig auch ein Treffen mit Präsident Erdogan zustande. Der Empfang fiel Korrespondenten zufolge aber kühl aus.

Steinmeier nannte die Vorwürfe der türkischen Regierung "mindestens irritierend", dankte Ankara aber für die Gesprächsbereitschaft. Über sein Treffen mit Abgeordneten der Oppositionspartei HDP wurde zunächst nichts bekannt.

Deutschlandfunk (15.11.2016)

http://www.deutschlandfunk.de/steinmeier-in-der-tuerkei-schwierige-gespraeche-auch-mit.447.de.html?drn:news_id=678199