Wegen ständiger Einmischungen: Venezuela weist EU-Botschafterin aus

Samstag, 27 Februar, 2021 - 07:27

Venezuela hat die permanente Einmischung der EU satt und hat jetzt die EU-Botschafterin ausgewiesen. Es ist die Retourkutsche für Sanktionen, die die EU am Montag gegen die Regierung von Präsident Maduro verhängt hatte.

EU-Botschafterin Isabel Brilhante Pedrosa sei zur unerwünschten Person erklärt worden, teilte das Außenministerium in Caracas mit. Sie hat nun 72 Stunden Zeit, Venezuela zu verlassen. Die EU verlangt die Rücknahme dieser Entscheidung.

Die Nationalversammlung in Caracas drängt Präsident Maduro, auch die Vereinbarung über den Betrieb des EU-Büros in der venezolanischen Hauptstadt zu überprüfen. Maduro hatte Brilhante Pedrosa bereits nach EU-Sanktionen im Juli zur „persona non grata“ erklärt.

Die EU spielt in Venezuela ebenso wie die USA eine fragwürdige Rolle. Sie setzt seit Jahren unverhüllt auf einen „regime change“ und unterstützte lange Zeit offen den Putschpräsidenten Guaidó.