Venezuela schließt wieder seine Grenzen mit Kolumbien

Dienstag, 13 Dezember, 2016 - 09:30

Präsident Nicolas Maduro hat die Schließung der Grenzen für 72 Stunden, als eine gegen die Drogenkartelle gerichtete Maßnahme , angekündigt.

Die laufende Reform der Landeswährung findet nun in Venezuela statt. Er sagte, dass es dazu beitragen würde, den illegalen Rückzug von Geldern ins Ausland zu verhindern und dies würde die illegalen Wechselstuben treffen, die von Drogenkriminellen organisiert werden.

Darüber hinaus haben in den letzten Jahren viele Kriminellen illegal Venezuela verlassen. Maduro sagte auch, dass diese Maßnahmen nicht gegen die Bank von Kolumbien (EL Banco de la República de Kolumbien) gerichtet sind.