USA und Mexiko unterstreichen enge Partnerschaft

Samstag, 23 Juli, 2016 - 16:00

Mit Blick auf die Nominierung des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump haben die Vereinigten Staaten und Mexiko ihre enge Partnerschaft beschworen. Trump hatte sich immer wieder kritisch gegenüber dem Nachbarland geäußert und zudem den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko angekündigt.

„Mexiko ist ein wichtiger Partner. Es ist auch wichtig für unseren eigenen Wohlstand“, sagte US-Präsident Barack Obama heute nach einem Treffen mit seinem mexikanischen Kollegen Enrique Pena Nieto [Bild]. Mit Blick auf Trumps Nominierung sagte Präsident Pena Nieto: „Wir unterhalten nicht nur Beziehungen zwischen Regierungen. Wir haben eine solide Partnerschaft zwischen Millionen von Bürgern.“

Die USA sind der wichtigste Wirtschaftspartner Mexikos. Im vergangenen Jahr betrug das Handelsvolumen über 532 Milliarden US-Dollar. 34,6 Millionen Menschen mit mexikanischen Wurzeln leben in den USA.

ORF (22.7.2016)

http://orf.at/stories/2350688/