Türkische Luftwaffe greift PKK-Stellungen an

Dienstag, 30 August, 2016 - 10:00

Die türkische Luftwaffe hat am Montag Stellungen der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak angegriffen. Die Türkei geht seit einigen Tagen zudem mit der Offensive „Schutzschild Euphrat“ gegen Kämpfer der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien vor.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, richteten sich die Angriffe der Türkei gegen PKK-Stellungen in der Gegend von Gara in den Kandil-Bergen, dem Rückzugsgebiet der PKK. Zuletzt hatten türkische Kampfflugzeuge im Juli Ziele der PKK im Nordirak angegriffen, dabei wurden laut Anadolu 20 kurdische Kämpfer getötet.

Seit im Juli 2015 nach zweieinhalb Jahren der Waffenstillstand zwischen der PKK und der türkischen Regierung zerbrach, gehen die türkischen Sicherheitskräfte mit großer Härte gegen die Kurdenmiliz vor. Die türkischen Streitkräfte gehen seit einigen Tagen zudem mit der Offensive „Schutzschild Euphrat“ gegen Kämpfer der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien vor. Die syrischen Kurden wollen in ihrem angestammten Siedlungsgebiet ein eigenes Autonomiegebiet schaffen.

Die türkische Regierung will dies verhindern, weil sie fürchtet, dass dadurch die Autonomiebestrebungen der Kurden in der Türkei Auftrieb bekommen. Ankara fordert, dass sich die Kurden hinter das östliche Ufer des Euphrat zurückziehen.

Stuttgarter Zeitung (29.8.2016)

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.konflikt-im-nordirak-tuerkische-luftwaffe-greift-pkk-stellungen-an.ac99cf18-8353-4be3-a5a7-c13bc7ba04d5.html

Alle News

12.07.2022 - 15:58
Der russische Präsident hat das Verfahren zur Erlangung der russischen Staatsbürgerschaft für alle Einwohner der Ukraine vereinfacht. Den Bewohnern der DVR und LVR wurde dieses Recht bereits im Jahr 2019 gewährt, den Bewohnern von Cherson und Saporoschje im Mai 2022.
01.07.2022 - 21:38
Dank der ukrainischen Nazifizierung der EU wird im kommenden Wirtschaftschaos eine Welle von Rechtsextremismus und NAZI-Terrorismus über Europa schwappen. Für Selenskijs Top-Terroristen Arestowitsch ist das "Köpfe abschneiden" à la ISIS schon jetzt "absolut der Weg in die Zukunft".
29.06.2022 - 14:10
Die antirussischen Sanktionen des Westens stürzen vor allem den ehemaligen Exportweltmeister Deutschland ins wirtschaftliche Chaos. Während Russland für Öl und Gas Großabnehmer in Asien gefunden hat, sind in Deutschland zahlreiche Branchen von der Gasknappheit bedroht.
28.06.2022 - 09:55
Nachdem er weitere Oppositionsparteien verboten hat, nimmt es der Ukrainer Selenskij auf sich, wegen Taiwan einen Krieg mit China anzuzetteln. Der zum Politiker gewordene Schauspieler ist zum perfekten nützlichen Idioten für Washingtons außenpolitische Prioritäten geworden.
23.06.2022 - 11:43
Der chinesische Präsident Xi Jinping hat erklärt, dass die Hegemonie einzelner Staaten und die Konfrontation von Militärblöcken zu Kriegen und Konflikten führen würden. Der Staatschef betonte, dass die Menschheit lernen müsse, in Frieden und Harmonie zu leben.