Trump und Russland: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft?

Freitag, 11 November, 2016 - 12:00

Nach dem Sieg der US-Republikaner hofft Russland auf ein besseres Verhältnis zu den USA. Donald Trump hatte während seines Wahlkampfes versprochen, die zerbrochenen Beziehungen zu Moskau wieder zu kitten.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte: “Wir respektieren die Entscheidung der Amerikaner. Wir sind bereit mit dem neuen Präsidenten zusammenzuarbeiten, und das wäre immer der Fall gewesen, ganz unabhängig vom Ausgang der Wahl. Natürlich erwarten wir, dass die Beziehungen zwischen Russland und den USA, die sich derzeit in einer sehr schlechten Phase befinden, sich bessern und zur Normalität zurückkehren werden. Das ist nicht nur im Interesse unserer Völker, sondern auch im Interesse der internationalen Gemeinschaft.”

Trump hatte während seines Wahlkampfes mehrmals gesagt, dass er den russischen Präsidenten Wladimir Putin bewundere. Die Börse in Moskau war die Einzige, die sofort positiv auf den Ausgang der US-Wahl reagierte. Beobachtern zufolge besteht die Möglichkeit, dass mit Trump am Ruder die derzeitigen Sanktionen gegen Russland gelockert werden.

de.euronews.com (10.11.2016)

http://de.euronews.com/2016/11/10/trump-und-russland-der-beginn-einer-wunderbaren-freundschaft

LESEN UND MITMACHEN!

Wenn Ihnen „Katehon auf Deutsch“ gefällt, empfehlen Sie uns doch Ihren Freunden und Bekannten.

Besuchen Sie uns auf Facebook (https://www.facebook.com/Katehon-auf-Deutsch-182506008796688/?fref=nf) und teilen Sie Artikel, die Ihnen gefallen. Vielen Dank.

Alle News

23.06.2022 - 11:43
Der chinesische Präsident Xi Jinping hat erklärt, dass die Hegemonie einzelner Staaten und die Konfrontation von Militärblöcken zu Kriegen und Konflikten führen würden. Der Staatschef betonte, dass die Menschheit lernen müsse, in Frieden und Harmonie zu leben.
20.06.2022 - 13:56
RT: Wird aus dem neuen Kalten Krieg ein heißer? Nach Meinung mehrerer NATO-Generäle schon und sie stellen ihre Soldaten demzufolge auf einen Dritten Weltkrieg ein.
16.06.2022 - 14:09
Bundeskanzler Olaf Scholz, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der italienische Ministerpräsident Mario Draghi sind am Donnerstagmorgen mit einem Sonderzug in der ukrainischen Hauptstadt eingetroffen. Sie wollen sich mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskij treffen.
16.06.2022 - 14:06
Sollte der Westen der Ukraine entsprechende Waffen liefern, wird Kiew damit die Brücke über die Straße von Kertsch zerstören. Das verkündete ein ukrainischer General in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit einem aus US-Staatsgeldern finanzieren Medium.
14.06.2022 - 09:27
RT - Auf der internationalen Bühne geht der Austausch von Höflichkeiten fröhlich weiter. Auch Ungarn ist jetzt mit von der Partie: Vor Kurzem diagnostizierte der Sprecher des ungarischen Parlaments persönliche psychologische Probleme bei Wladimir Selenskij. Mehr zu der Krankengeschichte im Bericht unseres RT DE-Korrespondenten Roman Ziskin.
12.06.2022 - 09:06
In Deutschland haben sich im vergangenen Jahr 20 Prozent mehr Menschen einbürgern lassen als im Jahr davor. Die meisten von ihnen kamen aus Syrien. Der syrische Präsident Assad hat die Syrer im Ausland mehrfach zur Heimkehr aufgefordert. Das Auswärtige Amt sieht eine Rückkehr nach Syrien jedoch kritisch - RT
11.06.2022 - 21:59
Der französische Einfluss in Afrika galt längst als so selbstverständlich, dass die französischen Medien einen Begriff dafür haben: "Françafrique". Aber nach jahrelangen verpfuschten Interventionen suchen die ehemalige Kolonien anderswo nach militärischer Unterstützung.