Thüringen: FDP-Fraktionschef Kemmerich mit AfD-Stimmen zum Ministerpräsident gewählt

Mittwoch, 5 Februar, 2020 - 18:18

Die Sensation ist perfekt. „Bei der Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen ist überraschend der FDP-Politiker Thomas Kemmerich zum Regierungschef gewählt worden. Er setzte sich bei der Abstimmung am Mittwoch im Landtag in Erfurt im entscheidenden dritten Wahlgang auch mit Stimmen von CDU und der AfD von Landesparteichef Björn Höcke gegen den bisherigen Amtsinhaber Bodo Ramelow (Linke) durch.“ (F.A.Z.)

In den ersten beiden Wahlgängen hatte der von der AfD aufgestellte parteilose Kandidat Christoph Kindervater 24 und 22 Stimmen erhalten, Ramelow verfehlte erwartungsgemäß die absolute Mehrheit. Die Linke mit ihrem Frontmann Ramelow hatte eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung für Thüringen geplant. Im Dritten Wahlgang warf Thomas Kemmerich von der FDP seinen Hut in den Ring und wurde schließlich mit Stimmen von AfD, CDU und FDP ins Ministerpräsidentenamt gehievt.