Syrien-Krise: Türkischer Außenminister auf Iran-Besuch

Samstag, 20 August, 2016 - 16:00

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat vor einem offiziellen Indienbesuch überraschend Zwischenstation in Teheran eingelegt und mit der iranischen Führung über den Syrien-Krieg gesprochen.

Der vorab nicht angekündigte Besuch sei „äußerst nützlich“ gewesen, sagte Cavusoglu der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu heute in New Delhi. „Wir sind zur Zusammenarbeit bereit, vorausgesetzt, die territoriale Integrität Syriens bleibt erhalten“.

Auf unterschiedlichen Seiten

Der Iran und Russland unterstützen in Syrien Präsident Baschar al-Assad, die Türkei ist Teil der US-geführten Koalition gegen die IS-Terrormiliz in Syrien und fordert den Abgang Assads. Zugleich befürchtet Ankara, dass die Kurden im Norden Syriens einen eigenen Staat errichten könnten - mit entsprechenden Rückwirkungen auf den Kurdenkonflikt im eigenen Land. Die USA arbeiten mit den Kurden gegen den IS zusammen.

„Wir müssen unsere Anstrengungen erhöhen“, sagte Cavusoglu. Sonst drohe der Konflikt in Syrien „unlösbar“ zu werden. Aus diesem Grunde sei er auf dem Weg nach Indien in Teheran zwischengelandet. Der Iran und Russland spielten in der Region eine wichtige Rolle. Wichtig aber sei „eine konstruktive Rolle“. Andernfalls würden die Kämpfe weitergehen. „Deshalb tun wir alles, was in unseren Kräften steht, damit diese Rolle positiv ist“, sagte Cavusoglu.

ORF (19.8.2016)

http://orf.at/stories/2354545/

Alle News

12.07.2022 - 15:58
Der russische Präsident hat das Verfahren zur Erlangung der russischen Staatsbürgerschaft für alle Einwohner der Ukraine vereinfacht. Den Bewohnern der DVR und LVR wurde dieses Recht bereits im Jahr 2019 gewährt, den Bewohnern von Cherson und Saporoschje im Mai 2022.
01.07.2022 - 21:38
Dank der ukrainischen Nazifizierung der EU wird im kommenden Wirtschaftschaos eine Welle von Rechtsextremismus und NAZI-Terrorismus über Europa schwappen. Für Selenskijs Top-Terroristen Arestowitsch ist das "Köpfe abschneiden" à la ISIS schon jetzt "absolut der Weg in die Zukunft".
29.06.2022 - 14:10
Die antirussischen Sanktionen des Westens stürzen vor allem den ehemaligen Exportweltmeister Deutschland ins wirtschaftliche Chaos. Während Russland für Öl und Gas Großabnehmer in Asien gefunden hat, sind in Deutschland zahlreiche Branchen von der Gasknappheit bedroht.
28.06.2022 - 09:55
Nachdem er weitere Oppositionsparteien verboten hat, nimmt es der Ukrainer Selenskij auf sich, wegen Taiwan einen Krieg mit China anzuzetteln. Der zum Politiker gewordene Schauspieler ist zum perfekten nützlichen Idioten für Washingtons außenpolitische Prioritäten geworden.
23.06.2022 - 11:43
Der chinesische Präsident Xi Jinping hat erklärt, dass die Hegemonie einzelner Staaten und die Konfrontation von Militärblöcken zu Kriegen und Konflikten führen würden. Der Staatschef betonte, dass die Menschheit lernen müsse, in Frieden und Harmonie zu leben.