Sicherheitsrisiko: AfD-Jugend will keine Muslime mehr in die EU einreisen lassen

Montag, 18 Juli, 2016 - 16:00

Markus Frohnmaier, der Vorsitzende der AfD-Jugendorganisation "Junge Alternative" und Pressesprecher von Frauke Petry, fordert nach dem Anschlag von Nizza die Einreise sämtlicher Muslime, die keine EU-Bürger sind, komplett zu verbieten und sie schon an den EU-Grenzen abzuweisen.

Damit schließt sich Frohnmaier einer Forderung des US-amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump an. Frohnmaier sieht Muslime als "potenzielles Sicherheitsrisiko" und will die Regelung über Jahre hinweg aufrecht erhalten.

Dem Teil der muslimischen EU-Bürger, die nichts mit Islamismus zu tun haben und sich nahtlos in die Gesellschaft integrieren konnten, spricht Frohnmaier einen gleichberechtigten Platz in Deutschland zu.

shortnews.de (17.7.2016)

http://www.shortnews.de/id/1206634/sicherheitsrisiko-afd-jugend-will-keine-muslime-mehr-in-die-eu-einreisen-lassen#