Proteste in Taiwan gegen gleichgeschlechtliche Ehe

Montag, 26 Dezember, 2016 - 13:15

Das taiwanesische Parlament hat in der ersten Lesung eine Reihe von Änderungsanträgen zu einem Gesetzentwurf angenommen, wonach gleichgeschlechtliche Ehen die gleichen Rechte haben wie die traditionellen.
Dieses Gesetz, das Präsident Tsai Ing-wen lobbierte, hat geteilte Reaktionen in der taiwanesischen Gesellschaft verursacht.

Der katholische Priester Otfried Chan, der Sekretär der chinesischen regionalen Bischofskonferenz in Taiwan, sagte: "Der Mensch wird seit jeher von der Vereinigung zwischen Mann und Frau geboren".

Um das Gebäude des Parlaments versammeln sich viele Leute zum Protest.

Tsai Ing-wen versteckt nicht den wirklichen Grund dieser Entscheidung.
Die Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen zielt nicht auf die Erhaltung der Demokratie, sondern auf Peking.