Nato-Militärposten werden durch pro-russische Beamte besetzt

Samstag, 10 Dezember, 2016 - 14:45

Im Zuge der Entlassung von 150 Soldaten aus der türkischen Militärkommando, kommen türkische Beamte in das NATO-Hauptquartier in Europa, um die leitende Positionen zu besetzen.

Die meisten von ihnen haben pro-russischen, pro-chinesischen und pro-iranischen Ansichten, die überwiegende Mehrheit der neu ernannten Offiziere "stellen die Werte der Allianz in Frage, lehnt die westlichen Organisationen ab und orientieren sich auf Russland, China und den Iran."

Anfang dieser Woche hat Ankara 150 Beamte, die in der NATO-Struktur hohe Positionen hatten, zurückgerufen, was eine schwere Verstimmung der Führung der Allianz verursacht hat.

Einige meinen, dass die Entlassung von US-College-Absolventen zu einer Schwächung der NATO führen wird, da es "ein Verlust von Erfahrung und Wissen“ bedeutet.