Experte: Flüchtlingswelle 2015 war erst der Anfang – es kommt viel schlimmer

Donnerstag, 24 Oktober, 2019 - 17:02

Europa stehen die nächsten Migranten-Lawinen bevor – und das in größerem Ausmaß als je zuvor. Das prognostiziert der US-Nahost-Experte Bernard Haykel. In einem „Spiegel“-Interview erklärte Haykel jetzt: „Europa hat wohl erst den Anfang eines viel größeren Flüchtlingsstroms gesehen.“ Grund für eine solche Entwicklung sei, daß im Nahen Osten die Konflikte zunähmen und es in den nächsten Jahren noch mehr gescheiterte Staaten geben werde.

Haykel: „Die Folgen werden vor allem die Europäer spüren. In all diesen Ländern leben viele junge Menschen, deren Regierungen ihnen keine Chancen bieten können.“ Der amerikanische Rückzug aus dem Nahen Osten verschärfe die Situation. Rußland werde in diese Lücke hineinstoßen, auch die Türkei und der Iran vergrößerten ihren Einfluß.

Bernard Haykel ist Professor für Nahost-Studien und Direktor des Instituts für Transregionale Studien des zeitgenössischen Mittleren Ostens, Nordafrika und Zentralasien an der Princeton-Universität in New Jersey.