Erster iranischer Öltanker erreicht Venezuela

Mittwoch, 27 Mai, 2020 - 06:49

Trotz amerikanischer Drohungen hat das erste von fünf iranischen Tankschiffen in der Nacht auf Sonntag Venezuela erreicht. Das gab die iranische Botschaft in Caracas auf Twitter bekannt. Wörtlich heißt es in der Nachricht: „Heute sind die Bande der Freundschaft und Bruderschaft zwischen dem Iran und Venezuela so fest und tief wie noch nie zuvor. Der erste Tanker ist angekommen. Danke an die Streitkräfte, die ihn begleitet haben. Es lebe die Freundschaft zwischen dem Iran und Venezuela.“

Noch am Tag zuvor hatte der venezolanische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Samuel Moncada, UN-Generalsekretär Guterres gewarnt, daß iranischen Tankern, die Treibstoff nach Venezuela befördern, „militärische Gewalt durch die Vereinigten Staaten“ drohen könnte.

Tatsächlich hatte das „Wall Street Journal“ am Donnerstag von neuerlichen amerikanischen Sanktionsplänen und verschiedenen Maßnahmen berichtet, mit denen der Export von iranischem Öl nach Venezuela blockiert werden solle.

Alle News

08.08.2022 - 09:54
Nachdem die Welt mit angehaltenem Atem Pekings Reaktion auf die jüngste amerikanische Polit-Kapriole erwartet hat, mag das Ausbleiben einer fulminanten Reaktion enttäuschend erscheinen – ist es aber nicht. Für China geht es nicht um diesen einen Dienstag im August, sondern um den Weg, der jetzt vor dem Land liegt.