Deutschland: Polizeigewerkschaft warnt vor Kontrollverlust

Sonntag, 27 November, 2016 - 14:00

Sollte die Türkei ihre Drohung war machen, den Deal mit der EU aufzukündigen, sieht die Polizeigewerkschaft die innere Sicherheit Deutschlands „massiv gefährdet“.

„Ein erneuter Flüchtlingsansturm würde wieder zu einem Kontrollverlust in Deutschland führen und die innere Sicherheit massiv gefährden“, so der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, gegenüber der „Bild“-Zeitung. Nach den gemachten Erfahrungen der letzten Jahre fordert Wendt nun, daß die Außengrenzen von Deutschland und der EU mit „drastischen“ Maßnahmen geschützt werden müssen.

Der türkische Staatschef Recep Erdogan hatte angekündigt, das im März ausgehandelte „Flüchtlings“-Abkommen mit der EU auszusetzen, sollte es zu einem Ende der Beitrittsverhandlungen zwischen der Türkei und der EU kommen. Wörtlich sagte er: „Hören Sie mir zu. Wenn Sie noch weiter gehen, werden die Grenzen geöffnet, merken Sie sich das.“

zuerst.de (26.11.2016)

http://zuerst.de/2016/11/26/polizeigewerkschaft-warnt-vor-kontrollverlust/