Bashar al-Assad: Westen ignoriert ISIS-Gräueltaten, und hat Angst vor Erfolg der syrischen Armee

Mittwoch, 14 Dezember, 2016 - 09:15

Der syrische Präsident Baschar Assad hat den Westen angeklagt, den Vormarsch der Regierungsarmee auf terroristische ISIS-Gruppen zu stoppen.

Darüber hinaus sagte Assad, dass der Westen sich nur um den Erfolg der syrischen Armee kümmern, aber die Extremisten ignoriere, die weiter Zivilisten in Aleppo töten und weiterhin Palmyra angreifen.

Bashar Assad sagte: "Wenn Palmyra von der Regierung genommen würde, würden sie sich Sorgen machen. Wenn wir Aleppo von den Terroristen befreien, werden die westlichen Beamten und Mainstream-Medien sich Sorgen um die Zivilbevölkerung machen. Sie machen sich keine Sorgen, wenn das Gegenteil passiert, wenn die Terroristen diese Zivilisten töten oder Palmyra angreifen und das menschliche Erbe zerstören, nicht nur das syrische Erbe. "