Anschlag in Dresden: Frauke Petry warnt vor "verbaler Eskalation" gegen Sachsen

Mittwoch, 28 September, 2016 - 12:00

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat nach den Sprengstoffanschlägen in Dresden vor negativen Pauschalurteilen über Sachsen gewarnt.

"Angesichts der Verunglimpfungen, die in letzter Zeit von Seiten des politisch-medialen Establishments speziell auf das Bundesland Sachsen niedergingen, warnen wir davor, hier die nächste verbale Eskalationsstufe zu zünden", erklärte Petry am Dienstag in Dresden. Bevor die Hintergründe der Taten nicht aufgeklärt seien, sollte man sich vor "Vorverurteilungen" hüten.

"Ein Anschlag auf ein Haus, in dem Menschen Gott verehren, ist barbarisch, sei es nun eine Kirche, Moschee oder Synagoge", sagte Petry. Viele AfD-Mitglieder seien "regelmäßig extremistischen Gewalttaten ausgesetzt" und wüssten daher, "wie sich das anfühlt". Deshalb solidarisiere sich ihre Partei mit den Betroffenen.

web.de (27.9.2016)

http://web.de/magazine/politik/anschlag-dresden-frauke-petry-warnt-verbaler-eskalation-sachsen-31906004