Putin gratuliert Bolsonaro zu „Mut und Willenskraft“

23.11.2020

Für seine Haltung in der Corona-Krise hat Brasiliens rechter Präsident Bolsonaro jetzt prominentes Lob erhalten. Bolsonaro verbreitete am Dienstag auf Facebook ein Video, in dem Putin ihm auf dem kürzlichen Online-Gipfel der BRICS-Staaten attestiert, bei seiner Corona-Infektion im Juli die „besten männlichen Qualitäten wie Mut und Willenskraft bewiesen“ zu haben.

Putin lobte bei dem virtuellen Treffen der Staats- und Regierungschefs von Brasilien, Rußland, Indien, China und Südafrika zudem Bolsonaros Management der Corona-Pandemie (das von politischen Gegnern und Mainstream-Journalisten freilich als unzureichend kritisiert wird). Bolsonaro hatte sich im Juli selbst mit dem Coronavirus angesteckt, seine Infektion aber ohne jegliche Komplikation nach wenigen Tagen überstanden.

Erst dieser Tage hatte der Staatschef auf einer Veranstaltung im Präsidentenpalast erneut Zweifel an der Gefährlichkeit der angeblichen „Pandemie“ geäußert und gefordert: „Wir müssen aufhören, ein Land von Weicheiern zu sein.“ Außerdem sagte er: „Es tut mir leid um die Toten, es tut mir leid, aber wir werden alle eines Tages sterben. Jeder hier wird sterben. Niemand wird dem entkommen, der Realität entkommen.“

Bolsonaro hat ebenso wie Kremlchef Putin dem demokratischen US-Präsidentenkandidat Joe Biden bisher nicht gratuliert.