Freistaat Bayern will Soros-Universität mit Geld und Lehrstühlen fördern

13.03.2019

Die Zentraleuropäische Universität (CEU) des umstrittenen Milliardärs George Soros soll künftig vom Freistaat Bayern unterstützt werden. Dafür will die bayerische Staatsregierung nach Angaben des EVP-Spitzenkandidaten zur Europawahl, Manfred Weber (CSU), mehrere Lehrstühle kaufen. Ein entsprechendes Angebot soll am Dienstag dem Präsidenten der CEU in Budapest unterbreitet werden.

„Ich möchte helfen, für die CEU Wege zu finden, damit sie ihre Arbeit fortsetzen kann“, sagte Weber der „Ausgburger Allgemeinen“. Konkret soll es um Lehrstühle im Bereich „Governance“ gehen,  an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Technik. An dem Projekt soll auch die Technische Universität München beteiligt werden. Die CEU hat im vergangenen Jahr genauso wie umstrittene Soros-Stiftung „Open Society“ einen Wechsel aus Budapest beschlossen, da die ungarische Regierung unter Viktor Orban dem Treiben der migrationsbefürwortenden Organisationen nicht länger tatenlos zusehen wollte und Maßnahmen gegen die CEU beschlossen hatte.