Australische Fluglinie: Flugreisen künftig nur noch mit Impfung?

26.11.2020

Das künftige weltweite Corona-Zwangsregime wirft seine Schatten voraus. Nach der Ankündigung der britischen Regierung, Bewegungsfreiheit und Teilnahme am öffentlichen Leben werde es in Zukunft nur noch für Inhaber eines Corona-Impfpasses geben, traf jetzt auch die staatliche australische Fluggesellschaft Quantas eine vermutlich wegweisende Entscheidung: sie will eine Impfpflicht für die internationalen Passagiere einführen. Sobald ein Impfstoff verfügbar sei, würden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Airline entsprechend angepaßt, erklärte Qantas-Chef Alan Joyce.

Noch nicht entschieden habe man über das weitere Vorgehen bei Inlandsflügen, aber für Interkontinentalverbindungen sei klar: „Wir werden von internationalen Reisenden verlangen, daß sie geimpft sind, bevor wir sie an Bord lassen.“

Joyce geht bezeichnenderweise davon aus, daß künftig weltweit ähnliche Regeln eingeführt werden – und internationale Flugreisen damit nur noch für Geimpfte möglich sein werden: „Ich glaube, das wird eine normale Sache sein, nach Gesprächen mit meinen Kollegen von anderen Airlines zu urteilen“, sagte er.