In Mosul kann es zum Wendepunkt kommen

08.12.2016

Unterstützt durch viele paramilitärischen Freiwilligen Kräfte, gelang es den Irakischen Regierungstruppen die Kontrolle über die Hälfte der Stadt zu erlangen und fast den Tigris zu erreichen.

Strategische Situation

Der Fluss Tigris teilt die Stadt in zwei Teile. Deshalb können wir davon ausgehen, dass nach der endgültigen Befreiung des Flusses, die irakischen Streitkräfte in dem Gebiet verstärkt werden und beginnen werden sich neu zu gruppieren. Sie werden dann mit einem neuen Angriff auf die Terroristen beginnen.

Humanitäre Krise

Nach Angaben der UNO waren etwa 82 000 Einwohner von Mosul und der Umgebung gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Nach anderen Schätzungen könnte sich im Zusammenhang mit den militärischen Aktionen die Zahl der Vertriebenen verdoppeln.

Ein weiterer Fehler der westlichen Koalition

Gestern am 7. Dezember wurden bei einem Luftangriff in der Stadt Al-Qaim, mehr als 70 Zivilisten getötet. Dass Ziel des Flugzeugs war der Markt der Stadt gewesen. Eine offizielle Entschuldigung der Täter ist noch nicht eingegangen ist.