UNO: Erstmals Beauftragter zum Schutz von Homosexuellen

Samstag, 1 Oktober, 2016 - 14:00

Die Vereinten Nationen haben erstmals einen eigenen Beauftragen zum Schutz von Homosexuellen berufen.

Der UNO-Menschenrechtsrat in Genf betraute den thailändischen Juristen Muntarbhorn mit der Aufgabe. Als unabhängiger Experte soll er die Einhaltung der Rechte sexueller Minderheiten überwachen. Der Beauftragte wird der UNO-Vollversammlung und dem Menschenrechtsrat Bericht erstatten. Darin soll er darlegen, wie die Mitgliedstaaten ihren internationalen Verpflichtungen nachkommen.

Deutschlandfunk (30.09.2016)

http://www.deutschlandfunk.de/uno-erstmals-beauftragter-zum-schutz-von-homosexuellen.447.de.html?drn:news_id=662030