Koptische Patriarch bricht Griechenland-Besuch wegen Terror ab

Sonntag, 11 Dezember, 2016 - 22:15

Der Koptische Patriarch Papst Tavadros II hat sein Besuch in Griechenland, wo er an der Eröffnungszeremonie der ersten koptischen Kirche des Landes beteiligt ist, unterbrochen. Er kehrte sofort nach Kairo zurück, da dort ein großer Terroranschlag in der koptischen Kirche stattfand. Dieser Angriff ist der größte in den letzten Jahren. Infolgedessen wurden 25 Menschen getötet und mehr als 50 verwundet, die meisten von ihnen waren Frauen und Kinder, die am Sonntagsdienst teilnahmen. Keine der bestehenden terroristischen Gruppen hat die Verantwortung für diesen Vorfall übernommen.