ISIS übernimmt die Verantwortung für den Tod von 9 Soldaten im nördlichen Sinai

Dienstag, 10 Januar, 2017 - 17:00

Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" hat die Verantwortung für den Anschlag in der Stadt El-Arish im Norden der Sinai-Halbinsel in Ägypten übernommen.

Am Montag, den 9. Januar, griffen die Terroristen einen Militärposten in der ägyptischen Stadt El Arish an.

Militanten sprengten in der Nähe des Militärposten ein mit Sprengstoffen gepacktes Auto.

Nach der Explosion eröffneten sie das Feuer auf dem Militärposten.

Als Folge des Anschlags wurden neun Personen der Sicherheitskräfte in Ägypten getötet.