Große terroristische Angriffe in Moskau verhindert: Türkische Spur

Donnerstag, 15 Dezember, 2016 - 15:30

Föderalen Sicherheitsdienste Russlands (FSB) hat eine Reihe von großen Terroranschlägen, die in Moskau hätten durchgeführt werden sollten, verhindert.
Sprengstoffe, Waffen und Munition wurden von Bürgern von Tadschikistan und Moldawien, welche ISIS-Mitglieder sind, konfisziert. Aber der wahrscheinlicher Anführer dieser Angriffe ist in der Türkei.

Dieser direkte Hinweis des Föderalen Sicherheitsdienste, welcher in die Türkei führt, zeigt eine gewisse Abkühlung in den Beziehungen zwischen den Ländern, die schon durch unterschiedliche Ansichten über die Situation in Syrien unterschiedliche Wege gehen.. Letzte Nacht gab es eine Reihe von Telefongesprächen zwischen den Präsidenten von Syrien und dem Iran, dem Außenminister von Russland und den Vereinigten Staaten und den Führern von Russland und der Türkei statt.
An diesem Morgen hat Präsident Recep Tayyip Erdogan eine dringende Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates der Türkei angekündigt, dessen Hauptzweck die Besprechung des Problems des Terrorismus sein wird..