Frankreich: Geiselnahme in Kirche durch Islamisten, Priester getötet

Mittwoch, 27 Juli, 2016 - 08:00

Zwei islamistischer Täter haben am Dienstagmorgen in einer Kirche in Nordfrankreich Geiseln genommen und einen Priester getötet. Die Geiselnahme wurde mittlerweile beendet, die Polizei hat die beiden Täter erschossen.

Wie die „F.A.Z.“ berichtet, ereignete sich die Tat während eines Gottesdienstes in dem Ort Saint-Etienne-du-Rouvray in Nordfrankreich. Die Täter, über die zur Stunde keine weiteren Details bekannt sind, nahmen fünf Personen als Geiseln. Dann töteten sie den 84jährigen Geistlichen. Wie französische Medien melden, schnitten sie ihm die Kehle durch. Eine weitere Geisel wurde schwer verletzt.

Als die beiden Männer die Kirche verließen, wurden sie erschossen. Ein Sprecher des französischen Innenministeriums sagte: „Zu einem Zeitpunkt sind die beiden Angreifer aus der Kirche herausgekommen und wurden von der Polizei neutralisiert.“ Anschließend wurde die Kirche nach möglichen Sprengsätzen durchsucht.

Frankreichs Präsident Francois Hollande erklärte, die beiden Täter hätten sich auf die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) berufen. Weiter sprach er von einer „Kriegserklärung“ des IS an Frankreich.

Der Vatikan zeigte sich in einer ersten Stellungnahme entsetzt über die Bluttat.

zuerst.de (26.7.2016)

http://zuerst.de/2016/07/26/frankreich-geiselnahme-in-kirche-priester-getoetet/