Landtagswahlen in Deutschland 2019: „Der Osten wird schwarz-blau“

17.02.2019

Bei den anstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg rechnen die Prognosen mit einem Wahlerfolg der AfD. In den mitteldeutschen Bundesländern ist  die Partei mittlerweile zur Volkspartei geworden. In Sachsen und Thüringen wird die Partei zur zweitstärksten Gruppe, in Brandenburg immerhin drittstärkste Partei. Große Verlierer sind SPD und die Linke.

Auch bei den Direktmandaten könnte die AfD große Erfolge erzielen. So sehen die Prognosen etwa in Brandenburg elf Direktmandate für die AfD, für die Linke dagegen nur noch eins. Getoppt wird das voraussichtliche Ergebnis nur noch von SPD (19) und CDU (13). In Sachsen könnte die AfD sogar stärkste Kraft werden.

„Die AfD ist unser Hauptgegner im Landtagswahlkampf“, betont daher Alexander Dierks, Generalsekretär der sächsischen Union, immer wieder. Entsprechend titelte auch „Welt online“ : „Der Osten wird schwarz-blau.“